Abkochgebot für Gerabronn Hochzone und Rechenhausen

Die Hohenloher Wasserversorgungsgruppe (HWG) informiert:

Aktualisierte Informationen vom 13.06.2018:

Weitere Informationen werden von der Hohenloher Wasserversorgungsgruppe zeitnah auf ihrer Homepage veröffentlicht:

-->  www.wv-hohenlohe.de

 

Abkochgebot für Gerabronn Hochzone und Rechenhausen gilt weiterhin!

Aktuelle Informationen

Bei  einer Wasserprobe im Wasserturm Gerabronn wurde eine Grenzwertüberschreitung des Trinkwasserparameters Coliforme Keime festgestellt. Vorsorglich gilt deshalb seit Donnerstag, den 07.06.2018 ein Abkochgebot für Gerabronn Bereich Hochzone und Rechenhausen. Alle in diesem Bereich liegenden Anschlussnehmer haben eine Mitteilung auf rotem Papier erhalten.

Dem Trinkwasser wird seit Freitag, den 08.06.2018 Chlor gemäß der Trinkwasserverordnung mit maximal 0,3 mg/l  zugegeben.

 

Nachdem weitere Wasserproben keine Beanstandungen mehr ergaben, wird die Chlorierung in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt letztmals am Freitag, den 15.06.2018 vormittags durchgeführt.

Am Montag, den 18.06.2018 werden noch 4 Kontroll-Wasserproben gezogen und je nach Ergebnis entscheidet das Gesundheitsamt über die Aufhebung des Abkochgebots.

 

Das Abkochgebot gilt deshalb vorerst weiterhin.

Sobald die Trinkwasserqualität wieder hergestellt und seitens des Gesundheitsamt das Abkochgebot aufgehoben wird, werden die betroffenen Anschlussnehmer per Handzettel darüber informiert. Ebenso erfolgt eine aktuelle Information auf der Homepage.

 

Abkochgebot, was gilt zu beachten ?

Trinkwasser, das zu sich genommen wird, wie zum Trinken, Kaffee, Essenszubereitung, etc. bitte abkochen (mindestens 6 Minuten sprudelnd kochen lassen).

Trinkwasser zur Körperpflege und Wäsche waschen: Das Leitungswasser kann weiterhin zum Duschen, Gesicht waschen (nicht in den Mund) und zum Wäsche waschen , etc. verwendet werden.

 

Karte des betroffenen Gebietes:

Siehe Markierung in der Wassernetzkarte der Hohenloher Wasserversorgungsgruppe
(hier klicken zum Öffnen).

Zurück