Gymnasium Gerabronn - Physikexkursion zum Zentrum für Luft- und Raumfahrttechnik

 

Am Dienstag den 24. Oktober 2017, machte der vierstündige Physikkurs der Kursstufe 2 des Gymnasium Gerabronns eine Exkursion an das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrttechnik (DLR). Dort besuchten sie das Schülerlabor des DLR. Begleitet wurden sie dabei von Herrn Christian Hartfeldt und Herrn Matthias Däuber.

Zu Beginn der Exkursion gab es eine kleine Einführung zum DLR, welches in Lamboldshausen stationiert ist. Nach dieser Einführung konnten sich die Schüler und auch Lehrer auf drei verschiedene Versuche aufteilen. Zur Auswahl standen dabei „Strahlung“ „GPS“ Und „Wasserrakete“.

 

Bei den verschiedenen Versuchen, bzw. Stationen, wurde den Schülern jeweils ein theoretischer Teil sowie auch ein praktischer Teil vorgestellt.

 

Bei der Station „Strahlung“, wurden den Schülern die verschiedenen Arten der Strahlung erklärt und auch die Entdeckungsgeschichte verschiedener Strahlungen erläutert.

 

An der nächsten Station „GPS“ ist den Schülern alles rund um das GPS vorgestellt worden. Den angehenden Abiturienten wurde dabei die Theorie hinter der Funktion des GPS erklärt. Die Schüler mussten dabei auch selber Köpfchen beweisen um verschiedene Rechnungen zu lösen. Nach dem theoretischen Teil durften die Schüler mit GPS Geräten raus gehen. Dabei sollten sie bestimmte Punkte ablaufen und somit das GPS testen.

 

An der letzten Station der „Wasserrakete“ durften die Anwesenden eine eigene Wasserrakete bauen. Nach der kleinen Einweisung in die theoretischen Grundlagen des Wasserraketenbaus, durften die Schüler sich dem praktischen Teil widmen und selbst eine Wasserrakete bauen. Nachdem sie diese fertig gestellt hatten, ging es an einen Testplatz, an welchem sie die Wasserraketen testen durften.

 

Zwischen den Stationen gab es dann auch einen Rundgang durch das kleine Museum des DLR. Dort wurde ihnen die Geschichte der Triebwerke näher gebracht, sowie die Geschichte des DLRs in Lamboldshausen.

 

Nach der informativen und auch praktischen Erfahrung im Schülerlabor des DLRs, machten sich die Schüler und Lehrer wieder zurück auf den Weg an das Gymnasium Gerabronn. Dort endete dann auch die Exkursion des vierstündigen Physikkurses.

 

Zurück