Übergabe Fördermittelbescheid für Breitbandleerrohre

 

Der Stadt Gerabronn ist es gelungen Fördermittel in der Höhe von 306.330 Euro für eine Mitverlegung von Leerrohren für schnelles Internet zu akquirieren. Diese werden im Zuge der geplanten Stromkabelverlegungsmaßnahmen der EnBW, zum Anschluss des Windparks Brüchlinger Wald an das Umspannwerk Obersteinach, unterirdisch mitverlegt.

Hiervon können, wenn das Netz in den nächsten Jahren ausgebaut wird, u.a. vor allem Michelbach a.d.H., Binselberg, Groß- und Kleinforst profitieren, die ohne diese Leerrohrverbindung aus wirtschaftlichen Erwägungen von den Netzbetreibern in absehbarer Zeit voraussichtlich nicht mit schnellem Internet versorgt werden.

 

 „Ich freue mich, dass es gelungen ist eine so hohe Förderung für diese Maßnahme an Land zu ziehen“, so Bürgermeister Mauch, „schnelles Internet ist ein wichtiger Teil der Daseinsvorsorge und für unsere gesamte Gemeinde in den kommenden Jahren ein entscheidender Standortfaktor.“

 

Dies bestätigt auch Thomas Strobl, Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration, anlässlich der Übergabe von 37 Förderbescheiden am Montag, 22. Mai 2017, in Stuttgart: „Eine schnelle Internetanbindung ist so wichtig wie Strom und fließend Wasser. Eine gute Breitbandversorgung ist nicht mehr nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Wahl des Wohnorts entscheidend. Die Landesregierung bringt deshalb das schnelle Internet in die Fläche des Landes. Gemeinsam mit den Kommunen als Experten in der Daseinsvorsorge wird es gelingen, die weißen Flecken zu schließen. Mit unserem Förderprogramm bringen wir das schnelle Internet unmittelbar zu den Menschen.“

 

Zurück