Württembergische Landesbühne - Theatergemeinde Gerabronn, Spielzeit 2017/2018

 

Samstag, 21. Oktober 2017, 20.00 Uhr

 

LUTHER!

von Jörg Ehni

 

Als der junge Theologe Martin Luther am 31. Oktober 1517 fünfundneunzig Thesen gegen den Missbrauch beim Handel mit Ablassbriefen veröffentlicht, ahnt niemand, dass in Folge dessen die Geschichte Europas revolutioniert werden wird – am wenigsten er selbst.

Der Autor Jörg Ehni zeichnet in seinem Stück szenisch und musikalisch die wichtigsten Stationen im Leben des Mönchs und Theologieprofessors nach.

Samstag, 25. November 2017, 20.00 Uhr

 

Die Auferstehung

von Karl-Heinz Ott

 

Die vier Geschwister Linda, Uli, Jakob und Joschi verbringen die Nacht im Haus ihrer Kindheit neben ihrem verstorbenen Vater. Erinnerungen an frühere Zeiten werden wach. Die Angst ums Erbe entbrennt. Grund dafür die ungarische Pflegekraft, die dem Vater in jeglicher Hinsicht zur Hand ging. In dieser Nacht werden Pläne entwickelt, die genauso unterschiedlich sind wie die vier Geschwister.

Samstag, 20. Januar 2018, 20.00 Uhr

 

Der Seewolf

von Tom Blokdijk nach dem Roman von Jack London

 

Humphrey van Weyden und Wolf Larsen, zwei Männer wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten: Van Weyden ist ein feinsinniger Schöngeist, Larsen der brutale, respekt- und skrupellose Kapitän eines Robbenfängers. Nach einem Fährunglück wird van Weyden ausgerechnet von Larsen und seiner Mannschaft gerettet und so kommt es zu einer Begegnung, die van Weyden zu einem anderen Menschen machen wird.

Samstag, 3. März 2018, 20.00 Uhr

 

Die Kirche bleibt im Dorf

von Ulrike Grote

 

Oberrieslingen und Unterrieslingen liegen mitten im Herzen Schwabens. Doch die ländliche Idylle trügt: Denn zwischen den Nachbardörfern herrscht dicke Luft. Grund dafür sind die Kirche und der Friedhof, die sie sich seit dem Mittelalter teilen müssen.

Für unsere Kinder

Mittwoch, 17. Januar 2018, 9.45 Uhr, Stadthalle

 

Wiedersehen mit Herrn Bello

von Paul Maar

 

Der sympathische Wunderhund Bello ist wieder da! Nach seinem Ausflug ins Menschenleben ist er wieder zurückverwandelt - allerdings mit Nebenwirkungen. Dieser Zustand macht weder Bello noch seinen Freund Max glücklich. Also machen sie sich auf um Bello wieder in „Herrn Bello“ verwandeln zu lassen. Kaum unterwegs fängt das Abenteuer an:

Zusatzveranstaltung, außerhalb des Abonnements

Samstag, 27. Januar 2018, 19.00 Uhr, Aula der GHS

 

Der Frauenarzt von Bischofsbrück

(Folge 2 - die indische Verschwörung)

 

Nachdem in der vergangenen Saison das Kultstück aus der Live-Hörspielreihe des SDR, „Der Frauenarzt von Bischofsbrück“, so erfolgreich angenommen wurde, kommen Sie diese Saison in den Genuss des zweiten Teils um das Leben des jungen, sympathischen Frauenarztes Dr. Julius Borg.

 

 

Karten im Vorverkauf sind erhältlich bei PS Schreibwaren/Postfiliale Gerabronn, Schulstraße 1, Telefon 07952/926904 sowie an der Abendkasse. Bei Interesse an einem Abonnement wenden Sie sich bitte an Herrn Fritz Maywald, Telefon 07952/5604.

 

Ausführliche Programmhefte liegen bei der Stadtverwaltung aus.

 

 

Theatergemeinde Gerabronn

Zurück