Ausbildung

Bachelor-Studiengang: gehobener Verwaltungsdienst (Innenverwaltung)

Ablauf der Ausbildung/Studienverlauf:

Die Ausbildung dauert insgesamt 3 1/2 Jahre. Sie beginnt jeweils am 01.09. mit dem sechsmonatigen Einführungspraktikum, an dessen Beginn ein vierwöchiger Einführungslehrgang steht. Das Studium beginnt jeweils am 01.03 des Folgejahres und beinhaltet 3 Semester Fachtheorie an der Hochschule, 2 Semester Fachpraxis in den Ausbildungsstellen und 1 Semester Vertiefungsstudium an der Hochschule.


Bewerbung

Seit 1. August 2006 ist die Zuständigkeit für den Bachelor-Studiengang (gehobener Verwaltungsdienst, Innenverwaltung) von den Regierungspräsidien auf die Fachhochschulen Kehl und Ludwigsburg übergegangen. Bewerbungen für die Zulassung sind daher online über die Internetseiten an die jeweils zuständige Hochschule zu richten. Dies muss bis zum 1. Oktober des Vorjahres erfolgen.

 

Bewerberinnen und Bewerber aus den Regierungsbezirken Stuttgart und Tübingen bewerben sich bei der

 

Fachhochschule Ludwigsburg
Reuteallee 35
71634 Ludwigsburg
Fon: 07141/140-530
Fon: 07141/140-533
Fon: 07141/140-547
zulassung@fh-ludwigsburg.de
http://www.fh-ludwigsburg.de

 

Bewerberinnen und Bewerber aus den Regierungsbezirken Freiburg und Karlsruhe bewerben sich bei der

 

Fachhochschule Kehl
Kinzigallee 1
77694 Kehl
Fon: 07851/894-117
zulassung@fh-kehl.de
http://www.fh-kehl.de

 

Bewerberinnen und Bewerber ohne Hauptwohnsitz in Baden-Württemberg können sich nach Wahl an einer der beiden Hochschulen bewerben.

 

Die Hochschulen erteilen nach einer Auswahlentscheidung ggf. eine vorläufige Zulassung mit der Sie sich bei einer Ausbildungsstelle ihrer Wahl bewerben müssen. Eine endgültige Zulassung erhalten nur Bewerberinnen und Bewerber, die von den Hochschulen nach Notendurchschnitt und Testergebnis ausgewählt wurden und bis zu den von den Hochschulen festgesetzten Terminen eine Ausbildungsstelle nachgewiesen haben. Zusammen mit der endgültigen Zulassung erhalten die Bewerberinnen und Bewerber die Zuweisung zu einer Fachhochschule. Dies ist nicht zwangsläufig die Fachhochschule, bei der sie sich beworben haben.

 

Ausbildungsstellen sind Bürgermeisterämter, Gemeindeverwaltungsverbände und Landratsämter sowie bestimmte Vereinigungen, Einrichtungen und Unternehmen des privaten Rechts, die sich ganz oder überwiegend in öffentlicher Hand befinden oder ganz oder überwiegend aus öffentlichen Mitteln unterhalten werden. Neu hinzugekommen sind die Landesbehörden mit Ausnahme der obersten Landesbehörden, Landesoberbehörden und höheren Sonderbehörden.

 

Hierzu ist parallel eine formlose Bewerbung, mit den üblichen Unterlagen, um eine Ausbildungsstelle für das Einführungspraktikum beim Bürgermeisteramt Gerabronn, Blaufeldener Straße 14, 74582 Gerabronn erforderlich. Ansprechpartner ist Herr Kneucker (Fon: 07952/604-25).

 

Ziele:

Die Studierenden sollen aufgrund der vermittelten theorethischanalytischen Fähigkeiten, Kenntnisse und Handlungskompetenzen und durch praktische Arbeit in die Lage versetzt werden, systematisch und mit anwendungsbezogener wissenschaftlicher Methodik in unterschiedlichen Berufsfeldern des öffentlichen Dienstes selbstständig tätig zu sein. Notwendiger Bestandteil dabei ist, Verständnis für die rechtlichen, politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenhänge im nationalen, europäischen und internationalen Bereich und für die Probleme der Verwaltungsorganisation zu erreichen. Das handlungs- und methodenorientierte Bachelorstudium trägt zu einer nachhaltigen Verbesserung der Berufsqualifizierung und Arbeitsmarktfähigkeit der Nachwuchskräfte bei.

 

Inhalte:

  • Öffentlich-rechtliche Grundlagen des Verwaltungshandelns 
  • Kommunalverfassungsrecht 
  • Ordnungswidrigkeitenrecht 
  • Zivilrecht im Verwaltungshandeln 
  • Öffentliche Finanz- und Betriebswirtschaft 
  • Volkswirtschaftslehre und Soziologie 
  • Verwaltungsinformatik/Organisation 
  • Personalmanagement und Personalrecht 
  • Psychologie 
  • Sprachen und Interkulturalität 
  • Studium Generale 
  • Fünf interdisziplinäre Studienschwerpunkte im Abschlusssemester: 
  • Organisation, Personal, Information und Kommunikation 
  • Ordnungsverwaltung (Bauen und Umwelt, Zuwanderung) 
  • Leistungsverwaltung (Sozialleistungsverwaltung, Kultur- und Sportmanagement) 
  • Wirtschaft und Finanzen, Öffentliche Betriebe 
  • Führen im öffentlichen Sektor/Kommunalpolitik

 

Prüfungen:

Studienbegleitende und abschließende Klausuren, Referate mit Hausarbeiten und mündliche Prüfungen sowie Bachelorarbeit mit Kolloquium

 

Abschluss:

Bachelor of Arts