Winterwandertag an der Grund- und Werkrealschule Gerabronn

 

Am Donnerstag war in Gerabronn die Schule leer! Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte waren gemeinsam Schlittenfahren! Das Wetter musste ausgenutzt werden. Die Kombiklassen machten sich auf zum Himmelreichshof. Dort fanden sie ideale Verhältnisse.

Der Hang war nicht zu steil und die Kinder rodelten allein oder als „Schlange“ oder sie pausierten und genossen warmen Tee und ein kräftiges Vesper. Die älteren Schüler waren ein Stück weiter marschiert und rodelten am etwas steileren Hang bei Bügenstegen. Die Schüler wagten sich dennoch auf die Piste! Den ein oder anderen Überschlag oder einen etwas unsanften Abwurf vom Schlitten konnten die Begleiter bewundern. Aber das Vergnügen überwog. Gegen Mittag wanderten beide Schülerkarawanen wieder zurück zur Schule. Erschöpft und vom kräftigen Ostwind durchgepustet konnten die abholenden Eltern ihre Kinder in Empfang nehmen. So sollte Schule öfter sein.

Zurück